Großzügige Spende der Sportschützen: „Wir sind überwältigt“

„So ein Betrag kommt nicht so oft vor und wir sind absolut überwältigt und glücklich“, so Thomas Kleist, Geschäftsführer der Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg – LICHTBLICKE e.V. Ihm überreichten Karl-Heinz Hilbig, Vorstand und Gründer des Vereins SCHÜTZEN HELFEN, und Hans-Jörg Käsberger, Ideengeber und Initiator der Charity-Matches der Sportschützen, jetzt einen Spendenscheck in Höhe von insgesamt 20.999,99 Euro.

Zusammengekommen ist dieser Betrag bei drei Charity-Matches, welche in 2020 an verschiedenen Orten stattfanden. Hier wurden neben Geldspenden auch großzügige Sachspenden gemacht. Zahlreiche Firmen haben sich beteiligt, aber auch die Spendenbereitschaft der Teilnehmer war enorm. „Das hätten selbst wir nicht gedacht“, so Hans-Jörg Käsberger. So hat beispielsweise ein Spender allein 3.000 Euro überwiesen.

Daneben gab es für die Teilnehmer der Matches Lose zu kaufen, wo nochmals ein Betrag von insgesamt 6.000 Euro zusammenkam. Die Gewinner wurden von Thomas Kleist bei der Scheckübergabe gezogen. Bettina John aus Helmbrechts darf sich somit über den Hauptpreis, ein CZ-Sportgerät, freuen. Marc Balmer aus der Schweiz und Markus Drott aus Wiesbaden wurden mit dem zweiten und dritten Los gezogen und bekommen jeweils eine schicke neue Tasche.

Bild und Text: Sonja Schönthier

Auf unserem Bild überreichen Hans-Jörg Käsberger (links) und Karl-Heinz Hilbig (rechts) vom Verein SCHÜTZEN HELFEN den Spendenscheck in Höhe von 20.999,99 Euro an Thomas Kleist, den Geschäftsführer der Elterninitiative krebskranker Kinder Augsburg – LICHTBLICKE e.V.

Teile diesen Beitrag!