Großzügige Spende der Sportschützen: „Wir sind überwältigt“

„So ein Betrag kommt nicht so oft vor und wir sind absolut überwältigt und glücklich“, so Thomas Kleist, Geschäfts­führer der Eltern­in­itiative krebs­kranker Kinder Augsburg – LICHTBLICKE e.V. Ihm überreichten Karl-Heinz Hilbig, Vorstand und Gründer des Vereins SCHÜTZEN HELFEN, und Hans-Jörg Käsberger, Ideen­geber und Initiator der Charity-Matches der Sport­schützen, jetzt einen Spenden­scheck in Höhe von insgesamt 20.999,99 Euro. 

Zusam­men­ge­kommen ist dieser Betrag bei drei Charity-Matches, welche in 2020 an verschie­denen Orten statt­fanden. Hier wurden neben Geldspenden auch großzügige Sachspenden gemacht. Zahlreiche Firmen haben sich beteiligt, aber auch die Spenden­be­reit­schaft der Teilnehmer war enorm. „Das hätten selbst wir nicht gedacht“, so Hans-Jörg Käsberger. So hat beispiels­weise ein Spender allein 3.000 Euro überwiesen. 

Daneben gab es für die Teilnehmer der Matches Lose zu kaufen, wo nochmals ein Betrag von insgesamt 6.000 Euro zusam­menkam. Die Gewinner wurden von Thomas Kleist bei der Scheck­übergabe gezogen. Bettina John aus Helmbrechts darf sich somit über den Haupt­preis, ein CZ-Sport­gerät, freuen. Marc Balmer aus der Schweiz und Markus Drott aus Wiesbaden wurden mit dem zweiten und dritten Los gezogen und bekommen jeweils eine schicke neue Tasche. 

Bild und Text: Sonja Schönthier

Auf unserem Bild überreichen Hans-Jörg Käsberger (links) und Karl-Heinz Hilbig (rechts) vom Verein SCHÜTZEN HELFEN den Spenden­scheck in Höhe von 20.999,99 Euro an Thomas Kleist, den Geschäfts­führer der Eltern­in­itiative krebs­kranker Kinder Augsburg — LICHTBLICKE e.V.

Teile diesen Beitrag!