Grundschüler helfen krebskranken Kindern

Schülerinnen und Schüler der Grundschule Jettingen organisierten eine groß angelegte Tombola zugunsten krebskranker Kinder. Über tausend Preise wurden von den Kindern im Vorfeld gebastelt, so dass jedes Los mit einem Preis hinterlegt werden konnte. Die Aktion, die von Schulleitung, Lehrern und Eltern unterstützt wurde, war mit einem Erlös in Höhe von 2.200,- Euro ein großartiger Erfolg. Die Spendensumme konnte nun von einer Delegation der Schule im Schwäbischen Kinderkrebszentrum übergeben werden.

Unser Bild zeigt von links: Schulleiter Andreas Spatz, Frau Baur, Konrektorin Monika Schäfer, Prof. Dr. Dr. Frühwald, Thomas Kleist von der Elterninitiative, Klassenleiterin Frau Beckmann sowie die Schülerinnen Vicki, Anna und Luisa zusammen mit Felix Baur, einem ehemaligen Patient im Schwäbischen Kinderkrebszentrum.

Teile diesen Beitrag!