RENK spendet über 5.000 Euro an die „Elterninitiative krebskranker Kinder – LICHTBLICKE e.V.“

Zum Ende eines jeden Jahres unter­stützt die RENK AG mit einer Spende eine soziale Einrichtung aus der Region. In diesem Jahr durfte sich die „Eltern­in­itiative krebs­kranker Kinder – LICHTBLICKE e.V.“ über eine Zuwendung in Höhe von 5.069,62 Euro freuen. Der erste Vorsit­zende der Eltern­in­itiative, Gerd Koller, nahm die Spende dankend von den beiden RENK Vorständen Florian Hofbauer und Christian Hammel und dem Gesamt­be­triebs­rats­vor­sit­zenden Klaus Refle während des Weihnachts­markts auf dem RENK Firmen­ge­lände in Augsburg entgegen.

Der Weihnachts­markt und die damit einher­ge­hende Weihnacht­s­tombola gehören bei der RENK AG mittler­weile zur Tradition. So kauften die Mitar­beiter auch in diesem Jahr wieder fleißig Lose, so dass der einge­nommene Erlös nun zugunsten krebs­kranker Kinder übergeben werden konnte.

Herzlichen Dank an alle, die diese Aktion unter­stützt haben! 

Unser Bild zeigt von links nach rechts: Christian Hammel (Vorstand RENK AG), Florian Hofbauer (Sprecher des Vorstands RENK AG), Gerd Koller (Vorsit­zender der Eltern­in­itiative) und Klaus Refle (Gesamt­be­triebs­rats­vor­sit­zender RENK AG).

Teile diesen Beitrag!